Kulturhaus Bruckmühle

"DER HERR KARL" von Helmut Qualtinger

"DER HERR KARL" mit Alois Frank

unbenanntes Bild

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19.30 Uhr

Alois Frank in der zum Klassiker gewordenen Rolle des opportunistischen Österreichers.

"Zu Helmut Qualtingers DER HERR KARL gibt es keine Steigerung. Das steht einzig und unvergleichlich da. Das ist das Spiegelbild einer Volksseele, Gleichnis und Demaskierung einer Mentalität. Ein Magazineur, Lagerverwalter eines Lebensmittelgeschäfts, im Selbstgespräch mit einem unsichtbaren Kommis, erzählt aus seinem Leben: Stationen eines Mitläuferdaseins zwischen 1927 und heute, Krisenstationen einer Generation, die alles war, die überall dabei war und alles mitgemacht hat, um sich zu behaupten."

Am 4. Oktober 1990 schrieben die Oberösterreichischen Nachrichten: "Wer bisher immer glaubte, den typisch österreichischen Raunzer, den "Herrn Karl", könne nur der legendäre Helmut Qualtinger verkörpern, der hat Alois Frank noch nicht gesehen. Vor ausverkauftem Haus entblößte der Wiener Schauspieler perfekt die raunzerische Seele des österreichischen Kleinbürgers in Wort, Gestik und Mimik. Alois Frank bot dabei Schauspielkunst in Vollendung."
405 Vorstellungen seit 1988.

Karten: 15,00 / (ermäßigt 10,00)