Kulturhaus Bruckmühle

"WER IST DER TÄTER" vom Banken Krimi zur Gemeinwohlwirtschaft

unbenanntes Bild

Samstag, 11. Jänner 2014, 19.30 Uhr
"Wer ist der Täter"?

Vom Bankenkrimi zur Gemeinwohlökonomie
Lesung / Vortrag / Diskussion

Auf äußerst witzige Art erzählt Franz F. Altmann in seinem Erfolgskrimi „Turrinis Jagd”, wie ein Mühlviertler Häuslbauer mit einen geklauten Bagger in eine Raika Filiale hinein fährt.
Der Wirtschaftswissenschaftler Christian Felber erklärt fundiert aber launig, wie es dazu kam.

Eintritt: 10,00 / für Jugendliche u. Studierende 8,00

Christian Felber, geb. 1972, freier Publizist

Studium von Romanischer Philologie, Spanisch, Politikwissenschaft,
Psychologie, Soziologie in Wien und Madrid
Mitbegründung und Aufbau von Attac Österreich

Dozent an den Universitäten Wien, Graz, Oldenburg, Erfurt, Salzburg, Klagenfurt

Mitinitiator der Bank für Gemeinwohl

Bestseller in fast alle europ. Sprachen übersetzt:
"50 Vorschläge für eine gerechtere Welt" (2006)
"Neue Werte für die Wirtschaft" (2008)
"Kooperation statt Konkurrenz" (2009)
"Die Gemeinwohl-Ökonomie" (2012)
"Retten wir den Euro" (2012)

unbenanntes Bild

Auf äußerst witzige Art erzählt Franz F. Altmann in seinem Erfolgskrimi „Turrinis Jagd”,
wie ein Mühlviertler Häuslbauer mit einen geklauten Bagger in eine Raika Filiale hinein fährt.
Der Wirtschaftswissenschaftler Christian Felber erklärt fundiert aber launig, wie es dazu kam.

Franz Friedrich Altmann, geboren 1958 in Hagenberg im Mühlkreis, lebt in St. Leonhard bei Freistadt. Romane, Theaterstücke, Kabarett-Texte, Drehbücher. Seine Kriminalromane Turrinis Nase, Turrinis Herz und zuletzt Turrinis Bauch (Haymon 2012) haben ihn einem breiten Publikum bekannt gemacht.